Neues von der Front

Ah, da bin wieder und es gibt diesmal sogar Bloggenswertes. Letztes Wochenende hatte ich endlich wieder genug Motivation und vor allem passende Stellenangebote auf dem Schreibtisch, so dass ich mich hingesetzt habe, um neue Bewerbungen aufzusetzen und sie abzuschicken. Unter anderem Audi, Zeitarbeitsfirmen, eine Horoskopredaktion... Und scheinbar hatte ich wohl ein echt gutes Wochenende: fast alle haben sich bis jetzt bei mir gemeldet. Am Dienstag hatte ich das Gespräch mit der Redaktion (lief gut und jetzt hoffe ich, dass meine bearbeiteten Horoskope auch gefallen; diese oder nächste Woche bekomme ich Bescheid), heute bin ich bei der Zeitarbeitsfirma und am Montag hab ich nochmal Gespräch bei einer Firma in Nürnberg (keine Zeitarbeit :-)). Gestern konnte ich auch das Praktikum, das ich im Rahmen meiner Fortbildung absolvieren muss, ausmachen. Sechs Wochen Organisations- und Projektarbeit im Mehrgenerationenhaus in Nürnberg. Wird sicher spannend.

Ansonsten: Finanzbuchaltung ist so wie ich mir das vorgestellt habe und ich bin froh, wenn ich das nächsten Freitag rum habe. Auch wenn die Prüfung wirklich nicht brilliant werden wird.

22.10.09 07:41

Letzte Einträge: Zurück aus dem Urlaub, Stand der Dinge, Daumendrücken, Runde 2 überstanden, Frohe Weihnachten, Update nach langer Zeit

Werbung


bisher 4 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Mam (25.10.09 13:13)
Hallo Barbara,

toll, daß es mit der Auswahl an Stellenanzeigen und deshalb auch mit Deinen Bewerbungen klappt. Hat vielleich doch mit einer guten "Konstellation" zu tun. Das mit der Horoskopredaktion kling irgendwie interessant. Ich wünsche Dir zu Diner vorstehenden Prüfung und Glück und zu Deinem Praktikum viel Spaß und daß halt alles klappt, wie Du Dir es vorstellst und daß Du 2010 eine Arbeit hast.

Liebe Grüße

Mama


Ich selbst (28.10.09 15:15)
Danke. Hab meinen Praktikumsplatz übrigens gewechselt, da mir die Redaktion angeboten hat, 6 Wochen Probe zu arbeiten, bevor sie sich für mich entscheiden. Im Mehrgenerationenhaus wäre nach dem Praktikum nur die Option gegeben gewesen, ehrenamtlich dort weiter zu arbeiten. In der Redaktion hab ich die Möglichkeit, übernommen zu werden. Und es würde mir echt gefallen dort anzufangen. Nur meine Kommata...


Sas (28.10.09 15:51)
Bekommst du wenigstens Geld für das Probearbeiten?


ich selbst (29.10.09 16:56)
Naja, das läuft noch im Rahmen meiner Fortbildung vom AA. Da dürfen die mir gar nichts zahlen, selbst wenn sie wollten.