Stand der Dinge

Nölp... es gibt doch keine Lebkuchen im Sommer. Wurde nämlich doch nicht zum zweiten Bewerbungsgespräch eingeladen. Wenigstens kann ich mich damit trösten, dass ich aus 160 Bewerbern zum ersten Gespräch geladen wurde. Aber ich hab ja noch ein paar andere Bewerbungen laufen (Onlineformulare sind übrigens nicht so so doll) und morgen gehen 4 weitere raus.

Eine Woche SAP hab ich jetzt auch hinter mir und es ist, obwohl bis jetzt nur Überblick, jede Menge. Gestern gab's den ersten Test, den ich immerhin mit 97 % bestanden habe. Der Test nächste Woche wird aber angeblich schwerer. kann ich mir vorstellen: am Montag fange ich mit dem Kapitel "Financials" an.

1.8.09 17:12

Letzte Einträge: Zurück aus dem Urlaub, Daumendrücken, Runde 2 überstanden, Frohe Weihnachten, Update nach langer Zeit

Werbung


bisher 3 Kommentar(e)     TrackBack-URL


kitte (12.8.09 13:15)
SAP stinkt so dermaßen!
glaub mir ich weiß wovon ich red. ich sitz seit 3 wochen jeden tag 5 stunden da, um seltsame datenmengen zu produzieren. und wehe du vergisst irgendwo ein häkchen zu setzen, dann schmeißts dir ohne vorherige warnung alles durcheinander.
argh!
und das geht die nächsten wochen so weiter. gepriesen sei die firma mit den türkisen buchstaben, die arme werkstudenten beschäftigt und sie mit SAP quält.


Ich selbst (12.8.09 16:20)
Leider ist es aber so, dass ich in ganz vielen Stellenauschreibungen im Bereich Assistenz und Verwaltung geforderte Kenntnisse in SAP gefunden habe und hoffe mal, dass ich mit der Fortbildung einfach bessere Chancen habe, was zu finden. Meinen zweiten Test zu den Grundlagen, hab ich übrigens mit 99% bestanden und bin jetzt schon mitten in der Materialwirtschaft.


kitte (15.8.09 20:12)
na das hört sich doch gut an. wobei ich finde, dass sap-kenntnisse total überbewertet sind, denn jede firma hat ihr "eigenes" sap, die sind ja meist maßgeschneidert auf die bedürfnisse des kunden. ok, bei s. willst du ja wahrscheinlich nicht arbeiten ;-)